ClickCease

Blog post

Feuchtigkeitsprobleme im Haus erkennen?

Jan 8, 2024 | Allgemein

Wie erkenne ich Feuchtigkeitsprobleme im Haus?

Feuchtigkeitsprobleme im Haus sind heimtückisch und können schwerwiegende Folgen haben – von strukturellen Schäden bis hin zu gesundheitlichen Risiken. Aber keine Sorge, in den meisten Fällen müssen Sie kein Experte sein, um die ersten Anzeichen zu erkennen und rechtzeitig Maßnahmen zu ergreifen.

In diesem Artikel zeigen wir Ihnen, wie Sie die wichtigsten Warnsignale erkennen und mit welchen einfachen Werkzeugen Sie die Feuchtigkeit in Ihrem Haus messen können.

Feuchtigkeitsprobleme erkennen: Die Anzeichen

Feuchtigkeit im Haus kann sich auf vielfältige Weise bemerkbar machen. Hier sind die wichtigsten Anzeichen, die auf Feuchtigkeitsprobleme hindeuten:

  • Sichtbare Feuchtigkeitsflecken: Feuchtigkeitsflecken sind oft die ersten sichtbaren Hinweise auf ein Feuchtigkeitsproblem. Sie erscheinen als dunkle, nasse Bereiche an Wänden oder Decken. Ihre Präsenz deutet darauf hin, dass Wasser durch das Mauerwerk sickert oder dass es ein Leck gibt, durch das Wasser eindringt. Besonders in Ecken, an Decken und in Kellerräumen sind sie häufig zu finden.
  • Schimmelbildung: Schimmel ist ein deutliches Zeichen für anhaltende Feuchtigkeit. Er kann in verschiedenen Farben auftreten – schwarz, grün, weiß – und wird oft von einem unangenehmen, muffigen Geruch begleitet. Schimmel gedeiht in feuchten Umgebungen und kann hinter Möbeln, in schlecht belüfteten Ecken oder an Decken entstehen. Neben dem ästhetischen Aspekt stellt Schimmel ein Gesundheitsrisiko dar, insbesondere für Menschen mit Atemwegserkrankungen oder Allergien.
  • Abblätternde Farbe oder Tapete: Wenn Farbe von den Wänden abblättert oder Tapeten sich wellen und lösen, ist das ein klares Zeichen für Feuchtigkeit in den Wänden. Feuchtigkeit kann die Klebkraft von Farbe und Tapetenkleister beeinträchtigen, was zu Blasenbildung und Ablösung führt. Dieses Problem tritt häufig in Bädern, Küchen und anderen feuchten Räumen auf.
  • Verformungen im Holz: Feuchtigkeit kann Holz verformen oder aufquellen lassen. Dies ist oft bei Fensterrahmen, Fußleisten oder Holzböden zu beobachten. Wenn Holz Feuchtigkeit aufnimmt, dehnt es sich aus und kann sich verziehen.
  • Kondensation an Fenstern: Übermäßige Kondensation an Fenstern kann ein Zeichen für hohe Luftfeuchtigkeit im Haus sein. Wenn sich Wassertröpfchen an den Fensterscheiben bilden, insbesondere in Küche und Bad, deutet das auf unzureichende Belüftung hin.
  • Muffiger Geruch: Ein anhaltender, muffiger Geruch in bestimmten Bereichen des Hauses ist oft ein Indikator für verborgene Feuchtigkeit. Dieser Geruch entsteht, wenn Feuchtigkeit in Materialien wie Teppichen, Möbeln oder Wandverkleidungen eindringt und Schimmelbildung fördert.

Messung und Diagnose von Feuchtigkeit im Haus

In der Welt der Feuchtigkeitsbekämpfung ist das richtige Messen der erste Schritt zur Lösung des Problems. Hier erfahren Sie, wie Sie mit modernen Werkzeugen Feuchtigkeit aufspüren und wann es an der Zeit ist, einen Profi ins Boot zu holen.

Einsatz von Feuchtigkeitsmessgeräten

Ein Hygrometer misst die Luftfeuchtigkeit und gibt Ihnen einen klaren Überblick, ob die Raumluft in Ihrem Heim zu feucht ist. 

Die Bedienung ist kinderleicht: Platzieren Sie das Hygrometer in verschiedenen Räumen, vorzugsweise dort, wo Sie Feuchtigkeitsprobleme vermuten. Idealerweise sollten Sie Werte zwischen 40 und 60 Prozent anstreben. Liegen die Werte darüber, ist das ein Warnzeichen für zu viel Feuchtigkeit.

Neben Hygrometern gibt es auch spezielle Feuchtigkeitsmesser für Wände, die sogenannten Feuchtemessgeräte. Diese Geräte werden direkt auf die Wand aufgesetzt und messen den Feuchtigkeitsgehalt im Mauerwerk. Ein zu hoher Wert hier deutet auf ein ernsthaftes Feuchtigkeitsproblem hin, das weiter untersucht werden sollte.

Feuchtigkeitsschäden vorbeugen: Wann ein Profi gefragt ist

Manchmal reichen die eigenen Messungen und Beobachtungen nicht aus, um das Problem vollständig zu erfassen. Wenn Sie trotz aller Bemühungen immer noch mit Feuchtigkeit kämpfen oder wenn die Messgeräte konstant hohe Feuchtigkeitswerte anzeigen, ist es Zeit, einen Fachmann zu Rate zu ziehen. 

Ein Experte kann mit professionellen Methoden die Ursache der Feuchtigkeit genau lokalisieren und einen Plan zur Behebung des Problems erstellen. Insbesondere bei strukturellen Problemen, wie undichten Rohren oder Mauerwerkschäden, ist fachmännische Hilfe unverzichtbar. 

Sie benötigen Hilfe? ISOAB ist in ganz NRW für Sie da. Fragen Sie einfach ein Angebot über unser Angebotsformular an.

Denken Sie daran: Je früher Sie professionelle Hilfe in Anspruch nehmen, desto geringer ist das Risiko langfristiger Feuchtigkeitsschäden an Ihrem Zuhause.

Call Now Button